Reinhard Prahl & Thorsten Walch: Es lebe Captain Future - 40 Jahre Kult in Deutschland

 

Achtung: Erscheint am 30. März 2020!

 

Vor vier Jahrzehnten machte sich "Captain Future" in seinem Überlichtraumschiff Comet in Deutschland auf den Weg, um die Galaxie vor machtgierigen Verbrechern und den Feinden der Freiheit zu schützen. Doch gibt es keinen Captain ohne Crew! So waren das lebende Gehirn, Professor Simon Wright und die Androiden Otto und Grag mit ihren niedlichen außerirdischen Haustieren Yiek und Oak stets mit an Bord. Die Planetenpolizistin Joan Landor, Ezella Garnie und der kleine Ken Scott begleiteten den Zauberer der Wissenschaften ebenfalls auf seinen spektakulären Abenteuern.

2020 feiern wir den vierzigsten Geburtstag der Serie in Deutschland und noch immer ist die Strahlkraft des Zauberers der Wissenschaften und seiner Freunde ungebrochen. Welchen schöneren Anlass für ein Buch über den rothaarigen Helden der Galaxie könnte es also geben? Und hier ist es nun – das erste und einzige Sachbuch, das sich ausführlich mit der Zeichentrickserie "Captain Future" befasst.

Hintergründe, Fakten, Interviews, Rezensionen aller Episoden und Funfacts für Nerds. "Es lebe Captain Future" beinhaltet alles, was es über die Serie, seine Geschichte und ihr Nachleben zu wissen gibt.

Erinnern Sie sich mit den Autoren Reinhard Prahl und Thorsten Walch und lassen Sie sich zurück in eine Zeit entführen, in der das Fernsehprogramm lediglich aus drei Sendern bestand und Eltern argwöhnisch darüber wachten, was ihre Kleinen im Kinderprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender zu sehen bekamen. Eine Zeit, die in vielen von uns das Fernweh nach fremden Planeten und weit entfernten Galaxien auslöste, weil ein rechtschaffender Raumschiff-Captain Woche für Woche die Bildschirme und Herzen seines Publikums eroberte. Es lebe Captain Future!

14,80 €

  • verfügbar
  • Versand des Artikels erfolgt zum Veröffentlichungstag am 30. März 2020 oder früher wenn verfügbar!

Über die Autoren

Reinhard Prahl wurde 1967 in Dortmund geboren. Als Autor populärwissenschaftlicher Artikel und Interviews erscheinen seine Arbeiten seit 1999 in zahlreichen Print- und Onlinemedien. 2006 folgte mit "Auf der Suche nach der Mutterkultur" das erste Sachbuch. 2017 publizierte er seine erste Kurzgeschichte "A Day in Paradise". 2018 folgten zwei weitere Storys. "Seelen - Teil 1: Fang mich" war 2019 der erste Roman des Schriftstellers und bildet den ersten Teil einer Trilogie. Darüber hinaus betreut er seit 2013 seine nonkommerzielle Webseite "GreatSciFi" auf der mit viel Liebe zum Detail seine umfangreiche DVD- und BluRay-Sammlung vorstellt.

Der Journalist und Autor Thorsten Walch ist durch seine Beiträge für "TV Highlights", "Moviestar" oder das "Blockbuster-Magazin" bereits seit den 1990er-Jahren fester Bestandteil der Szene. Seit vielen Jahren fungiert er zudem als SF-Experte für das "Corona Magazine". Sein Buch "NERD-O-Pedia" erschien 2017 im Nibe-Verlag. Mit "Es lebe Star Wars" lieferte er 2019 das umfassendste Sachbuch zum langlebigen Franchise in deutscher Sprache ab und ist Autor der "Hitze Leni"-Buchreihe. Thorsten Walch lebt mit seiner Frau und vier Katzen im Ruhrpott.